Erklärung

Die innenpolitische Lage in der Türkei spitzt sich immer weiter zu. Die Unterdrückung durch die AKP-Regierung richtet sich nicht nur gegen das kurdische Volk im Osten der Türkei, sondern gegen alle, die eine andere Meinung als die herrschende haben.

Die bürgerkriegsähnlichen Zuständen in den kurdischen Provinzen des Landes droht noch weiter zu eskalieren und sich auf die übrigen Regionen auszuweiten. Besorgte Journalisten, Akademiker und Intellektuelle, die sich dieser Politik widersetzen, droht die geballte Gewalt des Staatsapparats.

Vor wenigen Wochen wandten sich über 2000 WissenschaftlerInnen und AkademikerInnen des Landes mit einer gemeinsamen Erklärung an die Öffentlichkeit. Sie fordern das sofortige Ende des Bürgerkrieges in den kurdischen Gebieten und die Wiederaufnahme der Friedensverhandlungen. Eine Aktion, wie sie in einem demokratischen Land ganz selbstverständlich ist. Aber nicht so in der Türkei. Bereits nach wenigen Tagen wurden 19 Akademiker von der Universität Kocaeli festgenommen und warten auf ihre Verurteilung. Viele andere Unterzeichner erhielten Morddrohungen, Kündigungen und Berufsverbote.Die AKP-Regierung führt eine politische Lynchkampagne gegen die Akademiker für Frieden.

GewerkschafterInnen solidarisieren sich

257 haupt-und ehrenamtliche GewerkschaftlerInnen von Türk-IS, DISK, KESK und unabhängigen Gewerkschaftsverbänden aus der Türkei solidarisierten sich mit den WissenschaftlerInnen und AkademikerInnen. Mit dem Aufruf „Wir wollen Frieden und eine gemeinsame Zukunft“ wenden sie sich an die Öffentlichkeit. In der Erklärung heißt es:

In diesen Tagen, in denen wir die kriegerischen Auseinandersetzungen erleben, ist für uns mit der öffentlichen Forderung der WissenschaftlerInnen und AkademikerInnen nach dem Frieden eine neue Hoffnung geboren. Sie gibt uns Mut und Kraft für eine gemeinsame Zukunft. […] Mit brachialer Gewalt und allen schmutzigen Mitteln wird versucht jegliche Vernunft, jegliches Mitgefühl abzustumpfen. Egal von welcher Seite die Friedensforderungen kommen, es wird versucht, diese mit Drohungen, Gewalt oder der Justiz im Keime zu ersticken. Grundlegende demokratische Werte und Rechte, sowie die Rechtsstaatlichkeit werden mit Füßen getreten. Das fundamentale Recht auf Meinungsfreiheit wird für ungültig erklärt.
Wir GewerkschafterInnen, als die Vertreter der Werktätigen, der Arbeiterinnen und Arbeiter, fordern, genauso wie die übrigen demokratischen Kräfte, sofortigen Frieden in der Türkei…

GewerkschafterInnen für Frieden

Eines unserer Grundprinzipien als Gewerkschafter ist die Herstellung des Friedens auf der ganzen Welt. Daher lassen wir es uns als GewerkschafterInnen aus Deutschland nicht nehmen, uns mit den türkischen KollegInnen und WissenschaftlerInnen und AkademikerInnen aus der Türkei zu solidarisieren. Ihre Forderungen nach Frieden und Brüderlichkeit sind auch unsere Forderungen.
„Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker!“ (Che Guevera)
„Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts“ (Willy Brandt)

UNTERZEICHNER:
Ralf Köpke, DGB-Stadtverbandsvorsitzender Krefeld, Süleyman Ateş, Leitungsteam Mitglied der GEW Bundesausschuss Migration Diversty und Antidiskriminierung, Erdogan Kaya, Vorsitzender Bundesmigrationsausschuß, ver.di, Helmut Born, Betriebsratsvorsitzender-Kaufhof, Mitglied im ver.di Landesbezirksvorstand NRW, Nihat Öztürk, Gewerkschaftssekretär, Mahir Sahin, Gewerkschaftssekretär, IG BAU, Sylvia Burkert und Klaus Kühnen, Leitungsteam GEW Düsseldorf, Mehmet Perisan, Betriebsratsmitglied Hochtief, IG BAU, Peter Köster, IG BAU Bezirksverbandsvorsitzender-Mülheim/Essen/Oberhausen, Philipp Einfalt, Vorstandsvorsitzender GEW-Krefeld, Ayhan Zeytin, Betriebsrat-Arcelor-Mittal Bremen, Stl.Vtr.VK-Leiter IG Metall, Hayri Cakir, DGB-Krefeld Vorstandsmitglied, Albert Koolen, Arwe Rental Service Düsseldorf, ver.di, Haydar Toktas, Betriebsratsmitglied-DLG, IG BAU, Onur Kodas, Rechtsschutzbeauftragter, IG BAU, Jan von Hagen, Gewerkschaftssekretär Verdi, Angelika Lommes, Vorsitzende DGB KFA Krefeld und Mitglied im Bez.Vorst Linker Ndrh. Verdi FG 3, Peter Lommes, Bezirksvorsitzender Linker Ndrh. Verdi FG 13, Erman Oran, Gewerkschaftssekretär, IG BAU, Ersin Karaaslan, Betriebsratsvorsitzender-Adam Mund, IG BAU, Sadiye Mesci-Alpaslan, Gewerkschaftssekretärin, Serdar Derventli, Mitglied im ver.di Landesbezirksvorstand NRW, Ali Bostanci, Vorstandsmitglied GEW-Rhein Kreis Neuss, Frank Taufenbach, Gewerkschaftssekretär, Olaf Harm, Vorsitzender Landesbezirksvorstand ver.di-Hamburg, Rainer Perschewski, Betriebsrat Deutsche Bahn, EVG, Renate Koppe, stv.Personalratsvorsitzende, ver.di Bezirksvorstand Bonn, Norman Paech, GEW, Baykan Akar, Betriebsrat, Homann Feinkost, NGG, Jürgen Senge, Stellvtr. Sprecher der ver.di-Vertrauensleute bei IT.NRW, ver.di-Bezirk Düsseldorf, Thomas Rensing, ver.di – Vertrauensmensch, M. d. Gesamtpersonalrat Landschaftsverband Rheinland, Köln, Hüseyin Öncü, Stellv. Betriebsratsvorsitzender, WMF-Geislingen, IG Metall, Klaus Pohl, Stellv. Vorsitzender, DGB Kreisverband Delmenhorst, Markus Stockert, Mitglied - Vertrauenskörperleitung (VKL) und Betriebsrats ThyssenKrupp Steel Europe Duisburg Hamborn/Beckerwerth, Gültekin Demirel, Betriebsratsvorsitzender EPCOS AG-München, IG Metall, Ali Kaplan, DB Services West, Betriebsratsmitglied, EVG, Jon Heinemann, Gewerkschaftssekretär, IG BAU, Heidrun v.d. Stück, Lehrerin (pens.), GEW, Anja Mühlenberg, GEW-Düsseldorf, Geschäftsführerin, Harald Pietzsch, GEW, Jürgen Peters, Betriebsrat/WMF-Geislingen, IG Metall, Metin Dogan, Betriebsrat/WMF-Geislingen, IG Metall, Karin Geiger, Betriebsrat/WMF-Geislingen, IG Metall, Erhan Erdem, Betriebsrat/Grüner, IG Metall, Erdal Doru, Betriebsrat/ProLOG, IG Metall, Peter Stark, Stellv. Betriebsratsvorsitzender, Giesecke &Devrient GmbH-München, ver.di, Yannik Hinzmann, IG Metall, Frank Lattrich, Gewerkschaftssekretär, IG BAU, Ulrich Knur, IG Metall Krefeld, Franz Bischoff, IG BAU, Ali Candemir, Jugendbildungsreferent, IG BAU, Turgut Sahin, ver.di, Basri Cakir, ver.di-Vertrauensmann bei der Deutsche Post AG, Ralf Winters, stellv. Vorsitzender ver.di-Bezirk Linker Niederrhein, Elmar Wigand, aktion./.arbeitsunrecht e.V., Büro Köln, Caroline Jeschonek, Betriebsratsvorsitzende- St. Augustinus-Service 2 GmbH, IG BAU, Ali Sahin, ver.di - Vertrauensmann bei Westbus, Renate Schrott, ver.di Bezirk Berlin, Peter Schrott, ver.di Bezirk Berlin, Hans Köbrich, Arbeitskreis Internationalismus IG Metall Berlin, Oliver Rast, Bundessprecher der Gefangenen-Gewerkschaft/Bundesweite Organisation (GG/BO), Dirk Hansen, Gewerkschaftssekretär, ver.di, Nils Böhlke, Gewerkschaftssekretär, ver.di, Jan Schulze-Husmann, Landesfachbereichsvorstand FB8 NRW/Bundesfachgruppenvorstand Verlage, Druck und Papier, Köln, Aziz Alcolak, IG BAU, Ibrahim Isik, Sprecher der Ver.di Landesmigrationsausschuss-NRW, Mira Ball, Gewerkschaftssekretärin, ver.di, Ayten Yurdakul, ver.di, Sefariye Eksi, Bezirksvorstandsmitglied-Köln-Bonn, IG BAU

WEITERE UNTERZEICHNER:

Neueste Unterzeichner
66Annemarie G.Verdi-Mitglied
65Sabine W.dju, Vorstand Ortsgruppe
64Karl-Heinz M.IG-Metall
63Christian v.ver.di/ einfaches Mitglied
62Angelika K.ver.di Berlin
61elke w.Leiterin ver.di Jugendbildungsstätte Konradshöhe
60Peter A.ver.di-Querkoeppe-Redaktion
59Ingeborg N.Mitfrau ver.di
58Tatjana H.
57Udo S.IG Metall
56Barbara W.verdi Mitglied
55Martin B.
54Gertrud M.IG Metall-Mitglied
53Ursula R.
52Silke R.
51Ewald M.IG Metall Delegierter
50Ursula K.
49Erich S.Sprecher DGB-OV Mörfelden-Walldorf
48Juergen H.dju/ver.di - Mitglied
47Markus B.Ver.di
46Niki M.verdi
45Heinrich P.Verdi
44Georges H.GEW Landesvorstand Saar, DGB-Kreisvorstand Saarbrücken
43Jürgen S.
42Michael K.GEW
41Margarethe B.IG Metall
40Ingo K.leipzig-gegen-krieg.de
39Leinweber H.
38Raimon B.ver.di
37Olga B.verdi
36Petra S.ver.di
35Claudia K.-
34Eberhard S.ver.di Mitglied
33Ulrike S.IGMetall Delegiertenversammlung
32Jürgen R.DGB, stellv. Stadtverbandsvors.
31Heide J.ver.di, Rentnerin
30Jürgen K.GEW
29Harald H.verdi, Betriebsrat
28Dennis M.IG BAU, Betriebsrat bei Gebäudedienste Peterhoff
27metin N .
26Bülent O.ver.di Migrationsausschuss Hessen
25Sabine K.GEW
24Ilka E.Die Linke LDS
23Helmut W.ver.di Dortmund
22Niels C.IG Metall Deutschland
21Guido S.Mitglied im Geschäftsführenden Ausschuss der GEW Köln
20Michael G.ver.di
19Heiner F.GEW ehemaliger BR-Vorsitzender
18Joachim R.IG BAU, Vorstand OV Darmstadt
17Gömleksiz K.IGM, Betriebsratsmitglied MAN